Die Metropole als Hypertext: Zur netzhaften Essaystik in Walter Benjamins "Passagen-Projekt"

in German Politics and Society
Author: Willi Bolle
View More View Less
Restricted access

Die für Bertolt Brechts Stück Mahagonny (1929) zentrale Metapher der "Netzestadt" soll hier dazu verwendet werden, den Kompositionsstil von Walter Benjamins Passagen-Projekt (1927-1940) im Sinne einer netzhaften Essayistik zu erklären. Dieser methodologische Transfer ist nicht kausalgenetisch begründet (dass etwa Benjamins Schreibweise von Brecht beeinflusst worden wäre), sondern er beruht auf einer ästhetischen Wahlverwandtschaft. Mit der Metapher des netzhaften Schreibens läßt sich die von Benjamin entwickelte wissenschaftliche Großstadt-Essayistik besonders treffend charakterisieren.

Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 17 17 0
Full Text Views 4 4 0
PDF Downloads 2 2 0